Nördlicher Kiesteich Isingerode, August 2018:

Vogelbeobachtungsturm vorübergehend gesperrt !

Wir wurden von der Gemeinde Schladen-Werla informiert, dass Hornissen am Vogelbeobachtungsturm begonnen hatten ein Volk zu gründen und das der Turm vorsorglich für die Öffentlichkeit gesperrt wurde.

Nach Besichtigung Anfang September konnten wir auch den Bau eines zweiten Staates in einem weiteren Nistkastens am Turm beobachten.

Hornissen genießen durch die Bundesartenschutzverordnung besonderen Schutz. Werden Nester ohne Genehmigung zerstört oder umgesiedelt, kann es zu hohen Geldbußen kommen. Ist die Umsiedlung eines Hornissennestes notwendig und nur eine Zerstörung sinnvoll, beantragen Sie dies bitte bei Ihrer Stadt oder Gemeinde. Auf jeden Fall sollten Sie einen Experten zu Hilfe bitten.

 

Weiter Informationen zu Hornissen auf den Seiten des NABU-Bundesverbandes